Cheesecake Brownies  

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Lohnendes Ziel: Bad Berka mit Luft, Wasser und Goethes Geist, Teil 2

Gestern haben wir – einmal mehr – Orte und Landschaften unserer näheren Umgebung unter die Lupe genommen und manchmal gibt es so viel schönes zu entdecken, dass es eines zweiten Beitrages bedarf. Das gilt auch für die Kleinstadt Bad Berka rund eine knappe halbe Stunde von uns entfernt gelegen. Kleine Fluchten aus dem Alltag oder zur Gestaltung der Ferien, ohne großen Aufwand betreiben zu müssen, gelingt vielerorts in Thüringen.

Lohnendes Ziel: Bad Berka mit Luft, Wasser und Goethes Geist (Teil 1)

Es ist Sommer, gleich sind Ferien und wir dürfen wieder reisen. Doch nicht jeder kann und nicht alle wollen weit weg, das ist nicht nur eine Frage der explodierenden Kosten und langer Schlangen an den Flughafenabfertigungen. Wir finden, dass es in ganz Thüringen sehr schöne Gegenden gibt, die es wert sind, genauer erkundet zu werden. Und manchmal reicht schon ein Tagesausflug, um in eine andere Welt einzutauchen.

Unterirdische Becken fertiggestellt

In Witterda an der Kleinfahnerschen Straße entsteht ein neues Baugebiet, in dem 15 Einfamilienhäuser errichtet werden. Die Erschließungsarbeiten schreiten voran, Elch-Report berichtete.

Feiner Kuchen

Teig: 3 Eier, 1 Prise Salz, 3 Vanillezucker, 250g Zucker, 320g Öl, 370g Milch, 1 Backpulver, ca. 480 g Mehl

Fernab des Trubels – Kleinod in Gierstädt

Es ist ein altes Bad mit langer Geschichte. Seit mehr als 90 Jahren gibt es das Freibad in Gierstädt. Mitten im Ort gelegen und mit einem ständigen Quellwasserzulauf gesegnet, bietet das kleine Bad seinen Besuchern eine hervorragende Wasserqualität und im Kern alles, was ein Schwimmbad braucht: Schwimmmeister, Dusche, Umkleiden, eine Rutsche. Seine Verpflegung muss man selbst mitbringen, spektakuläre Anlagen gibt es hier nicht.

Ehrenamt verdient höchsten Respekt

Bereits vor der Gründung der Freiwilligen Feuerwehr konnten die Walschlebener auf ein gut ausgebautes Feuerlöschwesen zurückblicken.

Nachruf Christian Bärwolf

Streuselkuchen mit Roter Grütze

Rührteig: 250g weiche Butter, 180g Zucker, 20g Vanillezucker, 5 Eier, 300g Mehl, 150g Speisestärke oder Weizenin, 1 TL abgeriebene Zitronenschale, 1 Prise Salz, 100ml Joghurt, 1 Backpulver, Amaretto nach Belieben

Haie und Piranhas in Thüringen

Wer nicht in die Ferne ziehen will – jetzt, wo Ferienzeit ist – hat gute Möglichkeiten, in unserer näheren Umgebung und in ganz Thüringen tolle Ausflugsziele. Schnell erreichbar, Übernachtung unnötig – so haben wir einiges entdeckt, was für Kinder wie Erwachsenen interessant und anziehend ist. Kleine Fluchten aus dem Alltag sind so ganz leicht möglich.

 

Feuerwehrfest in Walschleben

Gründlich geplant, jetzt geht es los

Die Bahnhofstraße in Walschleben harrt ihrer Sanierung. Gründliche Planungen gingen voraus, jetzt ist die Baustelle eingerichtet.

Schokoladen-Eiweiß-Kuchen

Mit kalter Dusche in die Ferien

Am Freitag lebte die Tradition der Grundschule Walschleben wieder auf, die Kinder mit einem ganz besonderen letzten Schultag in die Ferien und die Viertklässler in ihre neuen Schulen zu entlassen. Die ‚Taufe‘ ist dabei ein zentrales Element, Lehrer und die Kinder der 4. Klassen werden kalt geduscht, was bei den sommerlichen Temperaturen einerseits und der ausgelassenen Stimmung auf dem Schulhof andererseits, von den Betroffenen mit Humor getragen wird. Auch Schulleiter Peter Seifert, der in den Ruhestand geht, kam nicht ungeschoren davon.

 

Gelungenes dörfliches Leben

Dörfliches Leben in vielen Facetten präsentierte sich am Samstag in Witterda. Auf Initiative des Männerchores Cäcilia fand das erste ‚Sommerfest der Vereine‘ statt. Geladen waren alle Witterdaer, Gäste und Interessierte. Die Vereine hatte ein buntes Programm zusammengestellt und präsentierten sich in vielfältiger Weise. 

Rechtzeitig informieren

Der Sommer ist heiß und trocken. Seit Wochen fehlen Niederschläge. Derzeit ist es in den Nächten noch recht kühl, doch die Meteorologen prognostizieren heute den heissesten Tag für diese Woche. Das macht u.a. auch gesundheitliche Probleme. Damit sich die Menschen besser vorbereiten können, hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) sein Hitzewarnsystem erweitert und bietet auch Vorhersagen der zu erwarteten Hitzebelastung in den kommenden fünf Tagen an. In Hitzetrend-Karten werden Gebiete markiert, für die voraussichtlich eine Hitzewarnung ausgesprochen wird. 

Der Deich birgt Spundwände mit hoher Stabilität.

Neuer Deich mit Innenleben

In Ringleben ist ein weiterer Abschnitt des Hochwasserschutzprogrammes fertig gestellt. Auf einer Länge von 250 Metern ist ein neuer Deich angelegt worden – und der hat es in sich. Was von außen betrachtet den anderen Deichanlagen entlang der Gera ähnelt,  unterscheidet sich jedoch signifikant von ihnen, denn dieser Geradamm beherbergt Spundwände, die im Falle eines Jahrhunderthochwassers dessen Kraft einiges entgegen zu setzen haben. Das ist für Ringleben essentiell, denn die Ortslage gilt als besonders hochwassergefährdet.

Nutella-Muffin

Komstkochsteich

Lohnendes Ziel: Natur um Reinhardsbrunn 

Es ist Sommer und wir dürfen wieder reisen. Doch inzwischen haben wie überall sonst auch die Kosten für Übernachtungen, für Speisen im Restaurant und natürlich für Kraftstoff mächtig zugelegt. Nicht jeder kann und nicht alle wollen weit weg. Wir finden, dass nicht nur unsere Orte und die umgebende Landschaft ein tolles Flair haben, sondern dass es in ganz Thüringen sehr schöne Gegenden gibt, die es wert sind, genauer erkundet zu werden. Und manchmal reicht schon ein Tagesausflug, um in eine andere Welt einzutauchen.

Die Kinder – ganz eindeutig!
Schulleiter Peter Seifert geht in Pension

Wenn eine Schule so aussieht wie die Grundschule ‚Hans Christian Andersen‘ in Walschleben, dann legt das den Schluss nahe, dass hier Pädagogen wirken, die das Wohl der Schüler im Fokus haben. Wenn die Lerninhalte weit über reine Wissensvermittlung hinausgehen, bestätigt das den Eindruck einer Schule, wie man sie so nur selten erlebt. 

Morgen Vollsperrung Kleinfahnersche Straße

Das neue Baugebiet am Ortsausgang Witterda in Richtung Kleinfahner wird derzeit erschlossen. Wasser, Abwasser, Medien – für alles muss im Untergrund gearbeitet werden. 15 neue Einfamilienhäuser sollen hier entstehen. Derzeit laufen die Tiefbauarbeiten auf Hochtouren. Die Verkehrsführung läuft deshalb einspurig mit Ampelregelung. Morgen allerdings muss wegen Stellen eines Kranes die Straße für einen Tag komplett gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über Großfahner und Andisleben und ist entsprechend ausgeschildert.

 

Hochsommer – Erntezeit

Die Mähdrescher rollen wieder, die Ernte hat begonnen. Zu heiß und zu trocken ist auch dieser Sommer, auch wenn das Wochenende kühle Temperaturen bereithielt, Regen brachte es nur in zu vernachlässigenden Mengen. Unsere Bilder zeigen den schönen Abendhimmel vom Samstag. 
 
Kommen Sie entspannt in die neue Woche!