Grundschüler und ‘‘Walschbergknirpse“ geben ihr Debüt

Fröhlich, besinnlich – einfach schön

Im Frühjahr öffnete der Pflegewohnpark in Walschleben seine Pforten und seither ist er für alte und pflegebedürftige Menschen ein neues Zuhause geworden. Die Rahmenbedingungen sind hervorragend – ein bewährtes Konzept, getragen von gleichermaßen qualifiziertem wie umtriebigen Team an Pflegekräften, kümmert sich um die Bewohner. Denen einen würdevollen und durchaus auch unterhaltsamen, abwechslungsreichen Lebensabend zu ermöglichen, ist erklärtes Ziel. „Wir wollen dem Menschen das Leben würdevoll gestalten, bis er gehen darf.“, hatte Betreiberin Margit Güldner die Intention ihres Teams formuliert.

Weiterlesen ...

Neue Spieler, neuer Trainer, neuer Vorstand, neue Präsidentin und erste sichtbare Erfolge

Dachwig. Der Fussballclub ‚An der Fahner Höhe‘ hat Mitte des Jahres eine grundlegende Neuausrichtung vollzogen und richtet seither seinen Fokus darauf, mit vielen neuen Spielern, einem neuen Trainer, neuem Vorstand und einer neuen Vereinspräsidentin wieder an seine Erfolge als Landesmeister anzuknüpfen. Noch spiegeln die Ergebnisse nicht immer wider, was Spieler und Trainer leisten. Nach drei Siegen in Folge unterlag der Fußballclub am Samstag mit 2:1 in Gotha gegen den FSV Martinroda.

Weiterlesen ...

Auf’s Dach gestiegen

Der Erweiterungsbau der Regelschule Elxleben hatte von Anbeginn mit vielen Widrigkeiten zu kämpfen. Der Baugrund war nicht tragfähig genug, obwohl es ein entsprechendes Gutachten gab. Das war einer der Gründe für den Bauverzug. Ein weiterer lag darin, dass die beauftragte Statikerin nicht rechtzeitig alle erforderlichen Berechnungen lieferte. Der Kreistag hatte im Sommer weitere 400.000 Euro bewilligt, um das Projekt zu einem erfolgreichen Abschluss führen zu können.

Weiterlesen ...

RSB Thuringia Bulls siegen gegen Osnabrück mit 100:27 und gegen Hamburg II mit 118:39

Die Elxlebener Rollstuhlbasketballer ließen in den Spielen des vergangenen Wochenendes ihren Gegnern keinen Raum und wurden ihrer Favoritenrolle in vollem Umfang gerecht. Weder Osnabrück noch Hamburg konnten den Tabellenführer der ersten Bundesliga in Bedrängnis bringen. „Es ist schon bemerkenswert wie mein Team die Konzentration auch in solchen Spielen hoch hält.“ freut sich Trainer Michael Engel.

Weiterlesen ...

Leckeres zum Wochenende Hmmm!
Kuchen zum Kaffee mit freundlicher Empfehlung von Veronika Vogt

Weiterlesen ...

‚Pitsch nass‘, ‚Wittern helau‘ und ‚Elxleber Elche helau‘

Es geht wieder los: Am Samstag wird die neue Faschingssaison eröffnet. Am 11.11. um 11.11 Uhr beginnt die Regentschaft der Narren. In Walschleben wird sie traditionell mit der 1. Sitzung ab 20.11 Uhr im Lindenhof eröffnet. Der WFC bietet ein umfangreiches satirisch-unterhaltsames Programm und zum Tanz spielt die Band „Brokat“ auf. Es ist die nunmehr 43. Saison in Folge, die der Club bestreitet. Noch gibt es Karten für den Samstag Abend.

Weiterlesen ...

Erstes Martinsfest mit Umzug in Elxleben

Alljährlich wird des Heiligen Martins gedacht, der seinen Mantel mit einem frierenden Bettler teilte. Darüber hinaus ist das Martinsfest eine Reverenz an Martin Luther. In unseren Gefilden als ‚Martini’ bezeichnet, ist der 10. November vor allem ein Tag der Kinder, die mit ihren Laternchen von Haus zu Haus gehen.

Weiterlesen ...

Die Tanzgruppe der Kirmesgesellschaft – mitreißend

Ein Prosit …

Wenn in Witterda anlässlich des sonntäglichen Kirmesprogramms Trinklieder erklingen, dann aus den geübten Kehlen der Mitglieder des Männerchors „Cäcilia" – und alle im Saal stimmen mit ein. Nach Tanz und Disco, nach Tannenschlagen und -setzen, nach Ständchen und langen Wochen der Vorbereitung kann die Witterdaer Kirmesgesellschaft auf ein gelungenes und bestens besuchtes Traditionsfest 2017 zurückblicken.

Weiterlesen ...

Einladung zum Kinotag

Weiterer Abschnitt der Thomas-Müntzer-Straße ist saniert

Elxleben. Die Sanierung des nächsten Abschnittes der Thomas-Müntzer-Straße schreitet zügig voran. Die Borde sind gesetzt, das Planum hergestellt, die Asphaltdecke eingebracht. Damit ist in Kürze ein weiteres Stück der wichtigsten Verkehrsader des Ortes umfassend erneuert.

Weiterlesen ...

Theateraufführung in der Gustav-Adolf-Kapelle

Witterda. In die Gustav-Adolf-Kapelle wird am Montag, 6. November, 19.30 Uhr das Schauspiel ‚Cranach malt Luther‘ aufgeführt. Hintergrund: Cranach ist ein guter Freund Luthers, einer der Luther zu nehmen weiß mit seinen Launen und Eigenheiten. Dem Maler hilft dabei sein Mutterwitz, mit dem er überreich bedacht ist. Und da auch Luther nicht aufs Maul gefallen ist, erleben wir herrliche Wortgefechte: klug, witzig, lehrreich.

Weiterlesen ...

Trainerin Anja Becker hilft bei ersten Schießversuchen

60 Jahre Schützenverein

Anlässlich des 60 jährigen Vereinsjubiläums öffnete der Schützenverein Geratal Elxleben 1957 e.V. am Samstag seine Pforten.

Weiterlesen ...

Jetzt abstimmen – Landschaftspflegeverein braucht viele Stimmen

Noch bis zum 7. November 2017, 12 Uhr, hat der Landschaftspflegeverein Walschleben die Chance, 1.000 Euro für die Vereinskasse zu erhalten im Rahmen einer groß angelegten Aktion der IngDiba. Geben sie ihm deshalb Ihre Stimme unter www.ing-diba.de/ueber-uns/aktionen.

Weiterlesen ...

Jubiläumsfeier: 60 Jahre Schützenverein Geratal

Am morgigen Samstag von 10 bis 16 Uhr lädt der Schützenverein Geratal Elxleben aus Anlass seines 60-jährigen Bestehens alle Interessenten zu einem Tag der offenen Tür ein auf das Vereinsgelände Gartenweg 1.

Weiterlesen ...

Die Wirtschaft unseres Landkreises präsentiert sich auf der SÖM

Am 4. und 5. November präsentieren sich die Unternehmen des Landkreises auf der nunmehr 24. SÖM – der Leistungsschau der Wirtschaft in der Unstruthalle Sömmerda, am Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Weiterlesen ...

Neues Mitglied im Gemeinderat

Elxleben. In der gestrigen öffentlichen Gemeinderatssitzung wurde Tobias Konrad als neues Ratsmitglied für die Fraktion ‚Bürger für Elxleben‘ aufgenommen.

Weiterlesen ...

 

Traditionelles und Kabarettistisches

Witterda. Die Tannen sind geschlagen, die Kirmes bestens vorbereitet. Vom 1. bis zum 5. November feiert Witterda das Traditionsfest. Gestartet wird mit einem Kabarett-Abend. Der Solo-Kabarettist Bernd Kurt Götz wartet mit ‚bissigen und befreienden Scherzen über Politik und die Welt‘*. „Deutschland etwas zurückgeben“ – so der Titel seines aktuellen Programms.

Weiterlesen ...

Erfolgsserie der Rollstuhlbasketballer setzt sich fort

Elxleben. Am Samstag gewannen die Rollstuhlbasketballer RSB Thuringia Bulls das Heimspiel gegen Rahden mit 108:49 (30:10,19:14,27:7,32:18). Die Thüringer setzen damit die Erfolgsserie fort und dominierten die Partie bereits im ersten Viertel – nach zwei Spielminuten stand es 8:0.

Weiterlesen ...

Herbstimpressionen

Goldener Herbst – die letzten Tage haben uns kurz vergessen lassen, dass sich das Jahr schon wieder dem Ende neigt.

Weiterlesen ...

Buchlesung am Samstag

Witterda. In der Gustav-Adolf-Kapelle findet am kommenden Samstag 19 Uhr eine Buchlesung des Autors Georg Steiger statt. Nach seinen Kirchenkellergeschichten von 2015 ist jetzt sein Kurzgeschichtenband ‚Dreibein’ im Buchhandel erschienen, aus dem er am Samstag lesen wird.

Weiterlesen ...

Flohmarkt in Riethnordhausen
Erlös geht an die Kita

Zum 10. Male bereits führt die Kita „Kirchbergzwerge einen Flohmarkt durch, auf dem Kleidung (für Kinder und Erwachsene), Spielzeug und Bücher angeboten werden. Am 21. Oktober von 9 bis 12 Uhr haben Interessenten Gelegenheit, in der Turnhalle Sachen anzubieten oder zu kaufen.

Weiterlesen ...

Sanierung Hannoversche Straße/B4 geht zügig voran

Die Bauarbeiten an der Hannoverschen Straße/B4 zur Erneuerung eines Straßenabschnittes von rund 800 Metern Länge in Höhe des Thüringen-Parks schreiten zügig voran. Nachdem die Fahrbahndecke vollständig abgefräst ist – insgesamt rund 6.000 Tonnen Asphalt wurden abgefahren und recycelt – der Untergrund stabilisiert ist, werden jetzt bereits die Borde gesetzt.

Weiterlesen ...

Sicherer im Straßenverkehr

Walschleben. Sicherheit im Straßenverkehr ist gerade für Kinder besonders wichtig. Nicht nur, dass ihre Körpergröße nicht ausreicht, um den Verkehr zu überschauen, auch die notwendigen geistigen Fähigkeiten, um Entfernungen richtig einschätzen und in Bezug zur Geschwindigkeit von Fahrzeugen setzen zu können, sind nach Beurteilung von Fachleuten erst im Alter von ca. 12 bis 14 Jahren ausgebildet. Eine frühzeitige Verkehrserziehung also schult die Kinder, um sich sicherer im Straßenverkehr bewegen zu können und gleicht damit zumindest teilweise aus, was entwicklungsbedingt noch nicht vollständig ausgebildet ist.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.