Das Ortszentrum harrt geduldig neuer Veranstaltungen

Vor etwas mehr als zwei Jahren war der zentrale Platz im Herzen Walschlebens – der ‚Plan‘ – aufwändig neugestaltet worden. Die historische Aufnahme zeigt den Platz vor rund 70 Jahren. Damals fehlte es an einem befestigten Untergrund und ebenso an allem, was einen angenehmen Aufenthalt fördert.

Ganz anders das Bild heute: Pflaster, Sitzgelegenheiten, Bäume, neue Beleuchtung – eine grundhafte Erneuerung und der fachgerechter Aufbau des Platzes waren dazu erforderlich. Der Zugang aus Richtung der Gaststätte Schäler erfolgt seither über eine großzügig angelegte Treppe. Planern und bauausführenden Firmen ist es in bester Weise gelungen, dem Platz ein Geselligkeit förderndes Ambiente zu verleihen. 400.000 Euro hatte die Umgestaltung gekostet. Und sobald die Kontakt-Beschränkungen entfallen, werden die agilen Walschlebener Vereine wieder für viel Leben auf dem Plan sorgen.

Autor: B. Köhler.  Fotos aktuelle: B. Köhler