Baubeginn neue Krippe noch 2021

Elxleben. Im September hatte der Gemeinderat beschlossen, einen Antrag auf Fördermittel für den Neubau einer Kinderkrippe zu stellen. Das ist inzwischen erfolgt und die Gemeindeverwaltung kann bereits die Genehmigungsplanung erarbeiten. So soll auch noch in diesem Jahr mit dem Bau begonnen werden.

Das baufällige, seit Jahrzehnten nicht mehr genutzte, hufeisenförmig angelegte Gebäude der alten Kinderkrippe soll einem Neubau weichen und Platz für 45 Kinder im Alter von ein bis drei Jahren schaffen. Damit wird die Kapazität der Kindertagesstätte ‚Anne Frank‘ aufgestockt, die derzeit 142 Plätze hat. Das Land wird jedoch künftig die Flächen, die in den Räumen für die Garderobe der Kinder genutzt werden, nicht mehr als Betreuungsflächen genehmigen, damit würde sich die Anzahl der zu betreuenden Kinder verringern müssen. Der Neubau schafft hier Abhilfe. Die geschätzten Kosten liegen bei 600.000 bis 650.000 Euro. Um Fördermittel überhaupt beantragen zu können, war ein Grundrissentwurf erforderlich. Daraus wird das neue Raumplanungskonzept ersichtlich.

Unten stehend der Entwurf des Grundrisses für die neuen Krippenräume.

Autor: B. Köhler Fotos: B. Köhler

Plan vergrößern