Straßenschäden behoben

Der Teil der Feldstraße, der entlang der landwirtschaftlichen Fläche verläuft, ist repariert worden. Er ist eigentlich nur für den Anliegerverkehr zugelassen, aber im Zuge der Sanierung der Kleinwinternheimer Straße wurde er für die Umleitung benötigt. Diese übermäßige Beanspruchung hat die Straße, die nicht über eine versiegelte Oberfläche verfügt, stark beschädigt. Tiefe Schlaglöcher machten das Fahren schwierig, bei Regenwetter standen hier große und tiefe Pfützen.

Die Reparatur wurde Ende letzten Jahres geplant und in den diesjährigen Haushalt aufgenommen. 9.380 brutto Euro kostet die Baumaßnahme.

Zunächst wurde die Oberfläche glatt abgezogen, dann der Bereich für zwei Fahrspuren ausgehoben, Rasengittersteine eingebaut und der Aushub seitlich davon verfüllt. Eine Rinne aus Natursteinpflaster leitet das Oberflächenwasser jetzt direkt in die Hunte ein.

Autor: B. Köhler.  Fotos: S. Forberg