Sieben Mal Edelmetall für Elxlebener Radsportler

Vergangene Woche räumten die Radsportler des RV Elxleben bei der Deutschen Bahnradmeisterschaft in Frankfurt/O. ordentlich ab. Sieben Mal Edelmetall errangen sie. Gold erkämpften Emma Götz mit Christina Sperlich (SV Sömmerda) im Teamsprint und Friederike Stern in der 3000-Meter-Mannschaftsverfolgung im Thüringen-Vierer. Emma Götz holte zudem Silber im Sprint und über die 500 Meter, Julian Pascal Kühn errang Bronze im Teamsprint, Friederike Stern in der 2000-Meter-Einer-Verfolgung und Emma Götz im Keirin.

„Das war das erfolgreichste Abschneiden des RV Elxleben bei einer Deutschen Bahnradmeisterschaft seit Jahren.“, schätzt Vereinsvorstand Falko Wolfram ein. Gleichzeitig fand in Erfurt auf der Radrennbahn im Andreasried die Landesverbandsmeisterschaft im Ausdauer-Bereich statt. Richard Stern holte den Landesmeistertitel in der Mannschaftsverfolgung über 2000 Meter. Helene Möller belegte einen respektablen Platz 3 in der Mannschaftsverfolgung der Altersklasse U13 weiblich. Anna Maria Rosenblath schaffte ebenfalls Platz 3 in der Altersklasse U15 weiblich.

Herzlichen Glückwunsch!

Autor: B. Köhler Fotos: RV Elxleben, frontalvision.com - Arne Mill

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.