Neuer Schulanbau wird planmäßig seiner Bestimmung übergeben

Der Rohbau des neuen Anbaus der Regelschule Elxleben nähert sich seiner Fertigstellung. Derzeit wird die Attika montiert und betoniert, nächste Woche beginnen die Dachdeckerarbeiten. Daran schließen sich der Einbau der Fenster und die Montage der Fassadenplatten an.  

In den Schulferien wird im bestehenden Gebäude gearbeitet. Dort gilt es, die Forderungen aus dem Brandschutzkonzept, das u.a. den Einbau einer Treppe als zweiten Rettungsweg aus dem obersten Geschoss vorsieht.  

Trotz anfänglicher Verzögerungen soll der Schulneubau planmäßig Ende Oktober seiner Bestimmung übergeben werden. Unter anderem die schwierigen Baugrundverhältnisse, die trotz eines im Vorfeld erstellten Gutachtens überraschten, waren für die Verzögerungen und auch für Mehrkosten ursächlich, informierte das Landratsamt Sömmerda. Nach der Fertigstellung des Bau wird der Saal abgerissen und das Umfeld neu gestaltet.  

Autor: B. Köhler   Fotos: S. Forberg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.