34 Jahre im Dienste des Dorfes

Elxleben. Alle waren gekommen: Gemeinderäte, ehemalige Dienstherren und Kollegen, Bauleute aller Coleur und viele, die Christa Beier einfach nur danke sagen wollten. Gestern wurde die langjährige Bauamtstleiterin feierlich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet und dazu hatten ihre Kolleginnen und Kollegen gemeinsam mit Bürgermeister Heiko Koch eine kleine Feierstunde vorbereitet. „Eigentlich wollte ich das gar nicht.“, sagte Christa Beier sichtlich bewegt in gewohnt bescheidener Weise. „Aber es war wunderschön!“, ergänzt sie.

„Wir finden immer eine Lösung.“ – so zitiert Heiko Koch seine Amtsleiterin. Das habe sie immer geantwortet, wenn er ihr wie so oft eine schwierige Aufgabe auf den Tisch packte.

34 Jahre lang diente Christa Beier dem Ort unter insgesamt vier Dienstherren: Fritz Weiß, Michaela Westhaus, mit Jürgen Clemens arbeitete sie 22 Jahre zusammen und seit 2012 mit dessen Nachfolger Heiko Koch. Die gelernte Großhandelskauffrau hat nach der Wende noch einmal ganz von vorn angefangen und erfolgreich eine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte absolviert.

Was Christa Beier hinterlässt, hat den Ort geprägt. Sie hat sich gleichermaßen verantwortungsvoll wie leidenschaftlich um ungezählte Bauprojekte gekümmert, hat die Baubehörden erst in Erfurt, dann Sömmerda ebenso freundlich wie nachdrücklich dazu bewegt, im Sinne des Ortes und seiner Bürger zu entscheiden.

„Mit Finke hat alles angefangen.“, lässt sie Bauprojekte der letzten zweieinhalb Jahrzehnte in unserem Gespräch Revue passieren. Besonders aufwändig waren der Bau des Feuerwehrgerätehauses, die Sanierung der Kita “Anne Frank“ und die Neugestaltung der Plätze, erinnert sie sich. “Mein Herzblut hängt vor allem am Kleinwinternheimer Platz, der Mitte des alten Ortskerns. Selbst wenn ich jetzt Rentnerin bin, bin ich ganz gespannt, wie die Planungen umgesetzt werden.“

Auch wir wünschen Christa Beier alles Gute und lange gesunde Jahre für die anstehenden "Rentnerprojekte", die sie geplant hat.

Autor: B. Köhler  Fotos: B. Köhler

Bürgermeister Heiko Koch gratuliert und dankt.

Kollegin Cornelia Braband übergibt ein Fotobuch, das viele Stationen der gemeinsamen Arbeit festhält.

Gemeinderat Martin Ziegler bedankt sich für die gute Zusammenarbeit.

Norbert Rabe, Vorsitzender der Agrargenossenschaft, Kollegin Angela Clemens und Gemeinderätin Andrea Edler

Kita-Erzieherin Sabine Kallenberger übermittelt die besten Wünsche.

Jürgen Clemens, 22 Jahre Bürgermeister, hat sich nicht nehmen lassen, persönlich seine guten Wünsche zu überbringen, Gemeinderat Heiner Klauke ebenso.

Kolleginnen Cornelia Braband und Jessica Pfannmöller-Cimino

Das Fotobuch hält wichtige Augenblicke fest.

Planer Andreas Hilde gratuliert.

Alexandra Puls vom Stadtplanungsbüro gehörte zu den Gratulanten.

Alle Gäste tragen sich ins Fotobuch ein.

Lassen Sie uns Antworten auf Ihre wichtigsten Befragen über Online-Apotheke finden. Der erste Aspekt eines guten Lebens ist die Gesundheit. Faktoren, die Ihre Entscheidung beeinflussen können, wenn Sie Drogen kaufen, sind anders. Andere Medikamente werden verwendet, um Diabetes zu ansprechen. Viele Leute rund um die Welt kennen viagra kaufen ohne rezept. Jetzt suchen viel Männer nach dem genauen Keyword 'Viagra ohne Rezept' auf Suchmaschinen. Andere Frage, die wir haben, ist http://grosseportal-de.com/viagra-ersatz.html. Eine generische sexuelle Beschwerde bei Männern ist die erektile Dysfunktion. Manchmal Männer, die übermäßig wie Marihuana trinken finden es knotig, eine Erektion zu festhalten und sich an verschreibungspflichtige Medikamente für eine vorübergehende Lösung zu wenden. Oft können die Behandlungsmöglichkeiten sexuelle Dysfunktion Medikamente oder eine Saug-Gerät, das hilft, eine Erektion zu verbessern. In der Regel Web-Site, die bereit ist, ED Medikamente wie Kamagra ohne Rezept zu verkaufen ist nicht sicher. Wenn Sie von einer unbekannten Apotheke kaufen, laufen Sie Gefahr, Phony Drogen zu abgewinnen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.